[Herzhaftes]

Linsen-Hanf Terrine

 

  • 300 g rote Linsen
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Hanfsamen
  • 50 g Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Möhren
  • 1 Paprika
  • 3 Selleriestangen
  • 6 kleine Knoblauchzehen
  • etwas Chili- und Paprikapulver
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 75 g Leinmehl
  • 75 g Nüsse
  • 6 Eier
  • 150 g geriebener Cheddar

Die Linsen nach Anleitung zubereiten. Die Möhren, Zwiebeln, Paprika und Sellerie in Würfel schneiden, die Nüsse klein hacken. Den Knoblauch zerkleinern, in der Pfanne mit der Butter kurz andünsten und Chili und Paprika dazugeben. Alle Zutaten (ausser dem Cheddar) in eine Schüssel geben, vermengen, kräftig rühren und kneten bis eine homogene Masse entsteht. Zuletzt den Käse langsam unterheben. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Mit weiteren Nüssen, Lein- und Hanfsamen bestreuen und im vorgeheizten Backofenbei 170°C  Umluft für 40-45 min backen.

Quiche Lorrain mit Hanfmehl

Teig

  • 40 g Hanfmehl
  • 200 g Dinkelmehl
  • 60 ml weiche Wasser
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz

Belag

  • 3 Eier
  • 150 g Schmand
  • 100 g Frischkäse
  • 300 g Spinat (TK oder frisch)
  • 200 g Räuchertofu oder Speck
  • 2 große Zwiebeln, kleingeschnitten
  • 3 große Tomaten (wahlweise getrocknet)
  • 1 Knoblauchzehe , kleingehackt
  • Salz, Muskat, Pfeffer
  •  3 EL geriebenen Hartkäse zum Bestreuen

Die Teigzutaten zusammen mischen und zu einem festen Teig kneten. Danach mindestens 30 min. kalt stellen. Den Teig in eine gefettete Springform drücken und einen Rand formen. Für den Belag die Zwiebeln und den Räuchertofu bzw. Speck anbraten und abkühlen lassen. Den Spinat kurz blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Anschließend alle Zutaten für den Belag in einer Rührschüssel zu einer homogenen Masse mischen und auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Zuletzt mit Käse bestreuen. Die Quiche bei 180 °C Umluft etwa 30 min backen.

Kernige Hanf-Pfannküchlein

Für 4 Portionen

  • 100 g Hanfmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 400 ml Hanfmilch
  • Salz
  • Hanftsamen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne
  • 2 Eier

Das Hanfmehl mit dem Roggenmehl mischen. Dann mit einem Handmixer oder Schneebesen die Milch unterrühren. Dann die Eier hinzufügen und alles gut vermengen. 1 Prise Salz unterrühren und den Teig 10-15 Minuten quellen lassen. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und ca. 1/8 vom Teig in die Pfanne geben und schwenken so dass der Boden gleichmäßig bedeckt ist. Mit Saaten bestreue und die Pfannküchlein bei mittlerer Hitze 1 bis 2 Minuten goldbraun backen, wenden und etwa 1 Minute auf der zweiten Seite backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Hanf-Goldlein-Cracker

Für 1 Backblech

  • ½ Tasse Wasser
  •  ¾ Tasse Goldleinsamen
  • ¾ Tasse Hanfmehl
  • ¼ Tasse Hanfsamen
  • ½ TL Backpulver
  •  ½ TL Salz

Alle Zutaten in einer Rührschüssel gut vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig dünn verteilen. Bei 200 °C Umluft für ca. 30 min. backen, bis der Teig fest wird. Direkt nach dem Backen in mundgerechte Stücke schneiden und auskühlen lassen.

Bunter Rohkostsalat mit Rapsöl

apfel möhre lein salat

Für 4 Portionen

  • 1,5 EL Rapsöl
  • 4 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 6 EL Apfelsaft
  • Salz und Pfeffer
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 Äpfel
  • 300 g Sellerie

Das Öl, den Zitronen- und Apfelsaft vermengen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Karotte putzen, schälen und grob raspeln. Die Äpfel waschen und ohne die Kerngehäuse ebenfalls grob raspeln. Den Sellerie schälen und grob raspeln. Die Zutaten zügig in einer Schüssel mit dem Dressing mischen, da der Apfel sonst braun wird.

Mandel-Leinbrot

Für 1 kleinen Laib

  • 250 g Magerquark
  • 2 große Eier
  • 100 g Leinmehl
  • 50 g Weizenkleie
  • 50 g Leinsaat
  • 50 g gem. Mandeln
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • einige Saaten und Kerne (Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Lein- und Hanfsaat, Sesam)

Mehl, Kleie, Saat, Mandeln, Salz und das Backpulver in einer Rührschüssel vermengen. Den Quark und die Eier dazugeben und zu einem Teig verkneten. Dann aus der gesamten Menge einen Laib formen und mit den Saaten und Kernen bestreuen.  Den Laib auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech bei ca. 200 °C Heißluft ungefähr 35-40 Min. backen. Nach dem Backen das Brot auskühlen lassen.

Brokkolisuppe

Für 4 Portionen

  • 500 g Brokkoli
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Rapsöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Hanfsaat
  • 400 ml (Hanf-)Milch
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Hanföl

Brokkoli putzen und waschen und klein schneiden. Die Zwiebeln und Knoblauchzehe fein hacken. Das Rapsöl in einem Topf erwärmen und den Brokkoli, die Zwiebeln und Knoblauchzehen bei mittlerer Hitze andünsten. Die Gemüsebrühe zum Gemüse geben und alles ca. 10 Minuten bei mittlerer Temperatur kochen. Die Hanfsaat in einer Pfanne kurz rösten. Die Hanfmilch unter die Suppe rühren, kurz aufkochen und dann die Suppe pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe mit Hanfsaat und Hanföl garnieren.